Jungschar Lanzenkirchen
Lanzenkirchen

Neuigkeiten

Das diesjährige Jungscharlager mussten wir leider aufgrund zu geringer Anmeldungen absagen.

Wir wünschen allen Jungscharkindern und -eltern trotzdem schöne und erholsame Ferien und freuen uns schon auf ein neues gemeinsames Jungscharjahr ab September!

|

Lagerbericht: Freitag 29.07.2016

Am Freitag, dem letzten richtigen Tag des Lagers, standen noch zwei große Programmpunkte an. Einer davon war das Zeitreisespiel, welches die Kinder durch verschiedenste Zeitepochen der Geschichte führte. In dem Spiel ging es darum, bestimmte Ereignisse in der Vergangenheit zu manipulieren und dadurch eine bevorstehende Katastrophe abzuwenden. Während die Kinder einen Ausflug ins Mittelalter, zu den Ägyptern oder zu den alten Griechen machten, brodelte in der Küche schon das lang erwartete Chilli con Carne. Nachdem auch das verspeist war, ging es mit der letzten Aktion des heurigen Lagers weiter - der großen Zaubershow. Die Kinder hatten einen Nachmittag lang Zeit um sich ein Theaterstück zu überlegen und es zu proben. Als sie damit fertig waren spielten wir zusammen Fußball, hüpften noch ein letztes Mal in den Teich und genossen noch die verbleibenden Stunden des Lagers. Nach dem Abendessen startete die Show schließlich. Angefangen von lustigen Sketches bis hin zu schönen Liedern bekamen wir alles zu sehen und zu hören. Am Ende Show folgte noch eine Siegerehrung für das beste Stück und danach machten die Kinder sich bettfertig und lauschten noch ein letztes Mal der Gutenachtgeschichte. Alles in allem war der Tag ein sehr schöner Abschluss für ein sehr schönes Lager.

Stefan

|

Lagerbericht: Donnerstag 28.07.2016

Am Donnerstag, dem 28. Juli, standen wir um 9:00 Uhr auf. Danach hatten wir unseren beliebten Morgensport. Nach dem verkürzten Morgensport hatten wir ein gutes Frühstück. Um 10:30 Uhr gingen wir zu einem Aussichtsturm. Auf dem Weg dorthin mussten wir versteckte Gegenstände suchen und aufzeichnen. Als wir die Turmspitze erreichten, konnte man einen schönen Ausblick genießen. Um 13:50 Uhr hatten wir Pizza zum Mittagessen. Nach unserer Mittagspause haben wir aus Specksteinen Kreaturen gefeilt. Diese konnten wir dann als Kette um den Hals hängen oder als Glücksbringer aufheben. Diese Gestalten kosteten uns viele Nerven. Nach dieser Arbeit hatten wir ein gutes Kesselgulasch. Nach dem Abendessen spielten wir mit Toga (Jojo) Mafia. Danach gingen wir duschen und setzten uns wieder zum Lagerfeuer um der Gutenachtgeschichte zu lauschen. Diese hat uns wieder sehr gut gefallen. Nun mussten wir rasch ins Bett.

Autoren: Basti, Elias, (Pat, Patrick)

 

|

Lagerbericht: Mittwoch 27.07.2016

Heute sind wir um 8:00 Uhr aufgeweckt worden. Dann um 8:30 gab es den Morgensport, den heute Chrisi und Pazi machten. Nach dem täglichen Sport gingen wir Frühstücken, wobei viele ei Sachertortenbrot aßen. Es ist ein Brot mit Nutella und Marillenmarmelade. Danach gab es eine Olympiade. Sie hießen die olympischen Spiele von Großhart. Es gab fünf Stationen. Man mussten zum Beispiel mit einem Löffel immer wieder mit Wasser holen und es in einen Becher schütten. Dann gab es Mittagessen. Es gab ein asiatisches Gericht mit vielen Gewürzen (Wok). Danach spielten wir ein Spiel namens "Beat the magic boss". Bei diesem Spiel mussten wir 6 Aufgaben lösen. Als wir sie gelöst hatten, bekamen wir Puzzleteile, die uns zeigten, wo wir hin mussten. Es gab ein Rätsel, wenn man das gelöst hat, muss man gegen den "Magic Boss" Rechenaufgaben lösen.Zum Abendessen gab es bunten Kaiserschmarren mit Fruchtkompott. Als wir das verspeist hatten gab es das beliebte Abendlob - heute zum Thema Stein. Danach kürten wir am Lagerfeuer das beste Zimmer. Diesmal bekamen die Gewinner eine Gummi-Pizza. Nach der Gutenachtgeschichte gingen alle noch zur jährlichen Mutprobe, die auf der unteren Seite des Teiches (wo Lukas heute schon reingefallen ist), stattfand. Die Jungscharleiter gaben sich große Mühe. Wenn man angekommen war, ging man schlafen. Das war ungefähr um 00:30. 

Lukas, Jackob, Maxi, Matthias

|

Lagerbericht: Dienstag 26. 07. 2016

Wegen Ausfalls des Morgensports wurden wir zum Glück an diesem Morgen erst um 9:00 Uhr geweckt. Nach dem guten Frühstück ging es um 11:00 Uhr endlich los zum Tierpark Herberstein. Von winzig kleinen und süßen Baby-Tieren, bis zu beeindruckenden Wildtieren bekamen wir in dieser Tierwelt alles zu sehen. Nach der Jause, die sich nach dem Frühstück alle selbst zubereitet hatten, gingen wir für weitere schöne Stunden auf den dazugehörigen Spielplatz. Um 18:00 Uhr kamen schließlich wieder in dem Lager an. Anschließend trafen wir uns wieder am Lagerfeuer und grillten gemeinsam köstliche Würstl, Kartoffeln und vieles mehr. Mit einer schönen Gutenachtgeschichte endete der tolle Tag und auch der Regen endete während des ganzen Tages konnte unsere Freude über den gelungenen Tag nicht trüben.

Celina, Kathi, Hannah, Julia, Johanna, Sophia

 

|

Lagerbericht: Montag 25.07.2016

Unser Tag begann um 7:30 mit dem allseits beliebten Morgensport.
Nach dem Frühstück um ca. 9:30 fingen wir an Traumfänger zu basteln.
Schließlich hatten wir den Fänger der bösen Träume fertiggestellt und bekamen einen genial gewürzten Scheiterhaufen. Nach der wohlverdienten Mittagspause gingen wir an ein nah gelegenes Waldstück und spielten „In time“, wobei man silber- und gold-gefärbte Steine zu Figuren aus Alice im Wunderland bringen musste. Diese Goldstücke symbolisierten die Zeit, die wir für Alice und Co. Sammeln mussten. Dann bekamen wir Abendessen und machten Disco.

Markus, Manuel B., Manuel S., Pascal

 

|

Lagerbericht: Samstag/Sonntag 23./24.07.2016

Wir sind mit  Verspätung angekommen. Es gab Buchteln mit Vanillesoße zum Abendessen. Danach hörten wir die Gutenachtgeschichte „Die Drachenprinzessin“, die uns Ester erzählt hat. Um 01:00 Uhr war Nachtruhe. Um 8 Uhr wurden wir geweckt. Morgensport war von 8:00-8:30. Dann gab es Frühstück. Unsere erste Aktivität war „capture the baguette magique“ (auf Deutsch Zauberstab), was eine Abwandlung von „capture the flag“ ist. Zum Mittagessen gab es Spaghetti. Daraufhin waren wir schwimmen. Etwas später hatten wir die Lager-Messe. Zum Abendessen gab es überbackene Brote. Den Abend durften wir frei gestalten. Im Endeffekt spielten wir Fußball. Nach der Gutenachtgeschichte gingen wir schlafen.

Domi, Matthias, Patrick, Pat, Elias, Bastian 

 

|

Jungscharlager 2016

Mittlerweile ist das Lager schon voll in Gange und wir verbringen bisweilen eine echt schöne Zeit in Großhart. Das Wetter ist auch (entgegen unserer Erwartungen) ziemlich schön. Wir werden versuchen euch auch während der Woche mit Berichten und Fotos der Kinder auf dem Laufendem zu halten. Hier nur noch ein paar wichtige Infos.

 Rückkunft:

Samstag 30 Juli 2016 - 12:48 - Bahnhof in Bad Erlach

 

Lagerleitung:

Andrea Scherz +43 699 170 265 52
Andrea ist während des Lagers unter dieser Nummer vor allem abends erreichbar
 
Liebe Grüße
 
Die Leiter der Jungschar Lanzenkirchen

 

|